Ethikkodex - HV BunterHund

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ethikkodex




E T H I K K O D E X
Hundeverein BunterHund TössThurRhein ( TTR )


Die Mitglieder des Hundevereins BunterHund TössThurRhein ( TTR ) verpflichten sich zu folgenden Zielen:

Grundsätzlich
- Nach bestem Wissen und Gewissen handeln.


Behutsamkeit gegenüber Mensch und Hund
- Jedem Lebewesen mit Wertschätzung, freundlich und positiv begegnen.
- Einen freundlichen Umgang mit Mensch und Hund pflegen.
- In Betracht ziehen, dass der Hund Spiegel unseres Verhaltens sein kann.
- Die Hilfe, die der Hund uns im persönlichen Bereich gibt, annehmen, umsetzen und
schätzen.


Artgerechte Haltung
- Soziale Kontakte des Hundes fördern.
- Den Hund verstehen und ihn lesen.
- Dem Hund sinnvolle Beschäftigung bieten.
- Genügend Zeit und viel Freude miteinander haben.
- Den Hund klar führen: Freundlich, beharrlich und konsequent.
- Rücksicht auf Nicht-Hundehalter nehmen.


Arbeiten mit dem Hund
- Freude und Spass an der gemeinsamen Arbeit stehen im Vordergrund.
- Wenn immer möglich mit positiver Bestärkung arbeiten. Freundliche, klare
Führung.
- Körperlich wie auch seelisch gewaltfrei. Hund und Mensch sollen sich sicher
fühlen.
- Den Hund als Persönlichkeit achten und nicht als Sportgerät missbrauchen.
- Gegenseitiges Vertrauen fördern.


Gruppe
- Die Gruppe gibt dem Hundehalter Raum zur Entfaltung.
- Als Gruppe dem Hundehalter einen Rahmen für freud- und lustvolle Arbeit bieten.
- Alle Gruppenmitglieder bringen ihre Beobachtungen und Ideen in die Gruppe ein -
auch Anfänger. Jeder Mensch hat Lebenserfahrung.
- Mit Hund und Mensch positiv umgehen.
- Akzeptanz in der Gruppe grossschreiben.
- Erfahrungsaustausch pflegen.
- Fachwissen zur Verfügung stellen.
- Offenheit und Mut zu Neuem haben.
- Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten und nutzen ( interne Kurse wie auch externe
Angebote ).



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü